JHV 2017

Jan 22, 17 • AllgemeinNo CommentsRead More »

Bei der JHV am 5.Januar 2017 in der Kegelbahn konnte der Vorsitzende Otfried Gräbner unter anderem KBM Konrad Bauer, 1. Bürgermeister Holger Bär, federführenden Stadtkommandanten und 2. Bgm Klaus Dieter Löwel, Stadträtin Jutta Bauer, Stadtrat Michael Hoffmann, Ehrenkommandant Hans Engelbrecht und Ehrenmitglied Karl-Heinz Jung begrüßen.
Das Protokoll der letzten JHV wurde von 2. Schriftführer Wolfgang Peetz verlesen und fand Zustimmung der Versammlung.
Der Vorsitzende berichtete von einer gestiegenen Mitgliederzahl, von der Bürgerversammlung, von der Anschaffung neuer Vereinsfreizeitkleidung, dem Vatertagsfest mit Bulldogtreffen der Sickenreuther Bulldogfreunde, vom Kanzfeuer, Polterabend und Hochzeit von Verena Müller und Daniel Dobel, vom Motorradausflug, der Teinahme am Weihnachtsmarkt, vom Besuch des Nikolauses und einer spontanen Veranstaltung am 23.Dezember. Zum Schluß bedankte er sich nochmal bei allen Helferinnen, Helfern und Spendern.
1. Kommandant Peter Kynast berichtete unter anderen von fünf Einsätzen und 18 Übungen. Bei der Ausbildung hatte der Digitalfunk Vorrang, da dieser 2016 in Betrieb ging. Er bemängelte, das die Wasserentnahmestellen im Wald für Löscheinsätze ungeeignet sind und dringender Handlungsbedarf bei Stadt und Forst besteht. Die Inspektion verlief zufriedenstellend, es wurden kleine Mängel genannt. Er nahm an der Dienstversammlung des Landkreises teil und es wurden Veranstaltungen von anderen Wehren besucht. Zum Schluß bedankte er sich bei allen aktiven Kameraden und Helfern für ihren Einsatz.
Bei seinem 1. Kassenbericht konnte auch Sven Dörnhöfer eine Mehrung in der Kasse melden.
Revisorensprecher Hans-Reiner Jung berichtete über eine makellose Kassenführung. Daraufhin wurde die Entlastung einstimmig von der Versammlung bestätigt.
1. Bgm Holger Bär sprach ein Grußwort und bedankte sich für die geleistete Hilfe und Zusammenarbeit. Dann zeigte er noch einige Negativbeispiele gegenüber Ehrenamtlichen an Einsatzorten auf.
KBM Konrad Bauer machte in seinem Grußwort nochmals auf die modulare Truppmannausbildung aufmerksam, die für die Aktiven Pflicht ist.
Bei einer Satzungsänderung wurde der Satz: ” Alle Mitglieder sind beitragsfrei, wenn sie das 60. Lebensjahr vollendet haben. ” ersatzlos gestrichen.
Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Friedrich Müller das Feuerwehr-Ehrenzeichen von KBM Konrad Bauer und 1. Bgm Holger Bär überreicht.
Heinrich Schöppel, der die selbe Ehrung erhält, aber nicht anwesend war, bekommt es nachträglich überreicht.
Für seine 39.jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft bekam Erich Müller einen Präsentkorb überreicht. Anschließend wurde Erich Müller einstimmig von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt.
Im Anschluß gab es noch eine Brotzeit und Peter Kynast zeigte noch Bilder vom vergangenen Jahr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>